Zahnärztliche Behandlungen

Zahnärztliche Behandlungen

Zähne gehören zur guten Lebensqualität.

Unser Ziel ist es, Ihre eigenen Zähne möglichst lange zu erhalten. Dazu bieten wir Ihnen das volle Spektrum zahnärztlicher Behandlungen an, bei denen wir modernste, aktuellste und klinisch erprobte Methoden anwenden.


Digitales Röntgen

In unserer Praxis werden Röntgenstrahlen nur zu diagnostischen Zwecken angewendet. Die Strahlendosis konnte in den letzten Jahren massiv reduziert werden durch die Anwendung von hochempfindlichen Filmen und digitalen Techniken. Neben dieser Verbesserung wurden aber auch die Geräte modifiziert. Heutige Dentalröntgenröhren sind mit Blenden bestückt, welche die Bestrahlung von nur sehr kleinen Flächen erlauben. "Rundum-Strahler" gehören der Vergangenheit an. Das Tragen eines Bleischildes/ einer Bleischürze runden den Schutz vor unerwünschten Strahlung ab.

Wir verwenden digitale Kleinröntgenbilder, digitale Orthopantomogramme und digitale Volumentomografie in unserer Praxis.

Unsere Geräte werden regelmässig fachmännisch gewartet, wir garantieren Ihnen damit einen optimalen Einsatz.

Digitale Volumentomografie

Die Volumentomografie ist eine Spezialform der Computertomografie für die Zahnmedizin. Wir bieten dieses Röntgen-System seit 2007 an. Bei der Volumentomografie wird innert weniger Sekunden der Schädel abgescannt. Damit lassen sich wichtige anatomische Strukturen 3-dimensional erfassen.

Das verbessert die Diagnose und Planung ausserordentlich.


Virtuelle Implantatplanung

Schablonengesteuerte Implantologie

In Fällen, wo sehr komplexe anatomische Verhältnisse herrschen und/oder bei denen eine spezielle Präzision bei der Implantatposition erforderlich ist, können aufgrund der Computerplanung sogenannte chirurgische Schablonen hergestellt werden. Im Munde des Patienten eingesetzt erlauben diese dem Operateur die präzise Übertragung der Planung in Mundhöhle: Die Implantate werden exakt dort eingesetzt, wo sie geplant wurden!

Vorteile der schablonengesteuerten Implantologie:

Präzision, Sicherheit in Diagnostik und Umsetzung, Minimal-Invasivität, Risikoverminderung

Digitale Kieferabdrücke

Heute lassen sich in der überwiegenden Zahl der Situationen die unangenehmen Abdrücke mit gummiartiger Masse vermeiden.

Wir verwenden dazu neuste digitale Scan-Technologien. Stellen Sie sich eine daumengrosse Kamera vor, welche systematisch durch den Mund geführt wird. Dabei entsteht eine Vielzahl von digitalen Aufnahmen, welche zu einem 3-dimensionalen Modell zusammengeführt werden.

Das heisst für Sie: Lästiger Würgreflex ade! 



Nachsorge/Prophylaxe

Die professionelle Zahnreinigung beinhaltet die Entfernung von bakteriellen, weichen und harten Zahnbelägen wie Plaque und Zahnstein. Die Instrumentation erfolgt teilweise mit dem Ultraschallgerät oder durch Handinstrumente. Um die Gesamtoberfläche der Zähne wieder fein zu machen, werden mittels einer fluoridhaltigen Paste die Zähne poliert und die Verfärbungen entfernt. Das Ziel ist es, eine saubere Zahnoberfläche zu erhalten, so dass Sie wieder eine perfekte Zahnpflege ausführen können.

Im Video finden Sie weiterführende Informationen:

Mundgeruch?

Mundgeruch ist unangenehm für Sie und Ihr Gegenüber.

Mundgeruch muss nicht sein!

Im Video finden Sie weiterführende Informationen.

Zähne aufhellen

Im Video finden Sie weiterführende Informationen:


Behandlung von Zahnfleischrückgang

Zahnbett-Therapie

Die Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparats (Parodont) und führt unbehandelt zu fortschreitendem Knochenverlust. Die Hauptursache für die Entzündung sind krankheitserregende Bakterien, welche sich in einem Biofilm organisieren und zu Knochenabbau führen können 

Dem gilt es durch eine individuell massgeschneiderte Therapie entgegenzuwirken um zukünftigen Knochenabbau zu verhindern und allenfalls bereits verlorengegangene Gewebe wieder zurückzugewinnen (Regeneration).

Da es sich bei der Parodontitis um eine komplexe Erkrankung handelt, ist die Zusammenarbeit zwischen Patient und den jeweiligen Therapeuten (Dentalhygienikerin/Zahnarzt) die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg der Behandlung. Die Mitarbeit des Patienten hat einen enormen Einfluss auf das Resultat der Behandlung und den weiteren Verlauf der Erkrankung. 

Da die Parodontitis schubartig auftritt ist eine professionelle Überwachung und Unterstützung zeitlebens erforderlich.


Wurzelbehandlung

Wurzelkanalbehandlung: Erhalte den eigenen Zahn!

Auch ein erkrankter Zahn kann noch lange erhalten bleiben, wenn ihm auf "allen Seiten geholfen" wird.

Anstatt den Zahn zu ziehen, kann es ratsam sein, ihn einer Wurzelbehandlung zu unterziehen.

Der Ausdruck Wurzelbehandlung umschreibt alle Tätigkeiten, die notwendig sind, um das innere einer Zahnwurzel, die sogenannten Wurzelkanäle zu säubern und dicht zu verschliessen.

Eine Wurzelbehandlung kann aus verschiedenen Gründen erforderlich werden:

  1. weil der Zahn massive Schmerzen aufweist
  2. weil der Zahn bereits "abgestorben" ist und eine stille oder akute Infektion aufweist
  3. weil der Zahn künftig einen Stift aufnehmen soll (z.B. für die Verankerung von Kronen oder Druckknopfsystemen bei Prothesen)

Implantate, Weisheitszähne und Co. (Oral-Chirurgie)

Zahnärztliche Chirurgie

Wir führen in unserer Praxis folgende chirurgische Eingriffe routinemässig aus

  • Entfernung von Weisheitszähnen (auch retinierte und impaktierte)
  • Einsetzen künstlicher Zahnwurzeln (Implantate) im Knochen
  • Aufbau von Knochen (Augmentationen, Sinuslift etc.)
  • Wurzelspitzen-Resektionen
  • Parodontalchirurgische Eingriffe (inkl. Regenerationsmassnahmen)
  • Biopsien
  • Zahnfleischkorrekturen

Was Sie über Zahnimplantate wissen sollten: hier gehts zu den Videos.

Im Video finden Sie weiterführende Informationen zu Implantaten:


Füllungen

Konservierende Zahnheilkunde

Früher wurden die Zähne ausschliesslich mit Amalgam oder Gold versorgt. Seit längerer Zeit wünschen sich viele Patienten metall- und quecksilberfreie Füllungen, die auch den gestiegenen ästhetischen Ansprüchen gerecht werden. Mit den neuen Kunststoffmaterialien und der Keramik können wir Ihnen einen ausgezeichneten Ersatz anbieten. Diese neuen, zahnfarbenen Füllungsmaterialien sind jedoch in der Verarbeitung aufwendiger. Eine hohe Lebensdauer ist massgeblich von einer guten Mundhygiene abhängig. 

Zahnersatz in nur einer Sitzung (Cerec-Methode)

Die Herstellung von keramischen Füllungen, Kronen und Brücken war in der Regel eine Aufgabe, bei welchen die Zahntechniker die Werkstücke in stundenlanger Arbeit anfertigten. Auch heute noch ist solcherart hergestellter Zahnersatz üblich.

In vielen Fällen können wir Ihnen jedoch ein Verfahren anbieten, welches die Anfertigung und das Einsetzen keramischer Werkstücke am gleichen Tag oder gar in der gleichen Sitzung ermöglicht. 

Hierzu verwenden wir die digitale Cerec-Methode.

Im Video finden Sie weiterführende Informationen:


Festsitzender Zahnersatz

Unter festsitzendem Zahnersatz versteht man jede Art von künstlichen Zähnen, die nach dem Einsetzen nicht mehr ohne Beschädigung aus dem Mund entfernt werden können.  

Kronen und Brücken, Implantate:

Als (künstliche) Krone bezeichnet man einen Zahnersatz, welcher die natürliche Zahnkrone prothetisch umfasst, abdeckt und überzieht: sozusagen ein Hut bildet. Wahlweise werden Kronen in Keramik, in Gold und in deren Verbund hergestellt (VMK= Verbund Metall Keramik). 

Als Brücke wird ein Zahnersatz bezeichnet, der seine Abstützung lediglich an Zähnen und Wurzeln (natürlich oder Implantate) findet und mit diesen im Gegensatz zu abnehmbaren Prothesen durch Kronenersatz (Brückenpfeiler) fixiert wird. Je nach Anordnung der Pfeiler gibt es ein- oder mehrspannige Brücken. Der von uns hergestellte Brückenersatz ist in der Regel festsitzend verankert, bei implantatgetragenen Brücken werden Schrauben zur Befestigung verwendet. Die Brücken sind damit bedingt (d.h. nur durch den Zahnarzt) abnehmbar. 

Abnehmbarer Zahnersatz

Was ist ein abnehmbarer Zahnersatz?

Unter abnehmbarem Zahnersatz (Prothese) versteht man jede Art von künstlichen Zähnen, der ohne Zutun des Zahnarztes vom Patienten selbständig aus dem Mund entfernt und diesem wieder zugeführt werden kann.

Totalprothese: Werden alle Zähne eines Kiefers in einen Zahnersatz integriert, so spricht man von einer Totalprothese.

Teilprothese: Bestehen noch eigene Zähne bzw. Wurzeln, so nennt man den Ersatz der andern Zähne Teilprothese.

Zahnstellungskorrekturen (mit nahezu unsichtbaren Spangen)

Invisalign®

Nahezu unsichtbare Zahnspangen für Jugendliche und Erwachsene

Was ist Invisalign® und wie funktionert es? Die Invisalign®- Behandlung wird mit einer Serie transparenter, herausnehmbarer Kunststoff- Schienen (sog. Aligner) durchgeführt, die Zahnfehlstellungen nahezu unsichtbar, ohne Metalldrähte und Sonstigem und ohne grössere sprachliche Einschränkungen korrigieren können. Jede Schiene wird mittels einem computergestützten, hochmodernen Verfahren speziell massgefertigt und übt eine kontrollierte Kraft auf die einzelnen Zähne bzw. Zahnbögen aus.

Alle ein bis zwei Wochen werden die Schienen gegen einen neuen Satz Schienen gewechselt.

Durch den Austausch der einzelnen Alignern werden die Zähne Schritt für Schritt, Woche für Woche näher an die Ideal-/bzw. Endposition gebracht. Für eine Behandlung werden je nach Ausgangsbefund zwischen 12 und 50 Schienen benötigt. Die Aligner müssen 22 Stunden pro Tag getragen werden.

Mit dieser Methode werden v.a. auch Erwachsene behandelt, weil die Schienen kaum sichtbar sind.

Mehr Informationen finden Sie hier.